Loading…

Bereit Einzuschlafen?

Klicke auf den Button, um in die Welt des Schlafens abzutauchen
Los geht´s
To-Do-Liste als Icon, die al s Symbol für die zu erledigenden Aufgaben steht.

4 Do’s vor dem Schlafen, die Sie tun sollten

Menschen leiden oft unter Schlafproblemen, da sie falsche Gewohnheiten vor dem Schlaf pflegen. Wie bei vielen anderen Themen gibt es auch beim Schlafen DO’S, die erlaubt sind vor dem Schlaf und darüber hinaus auch empfohlen werden. Im folgenden Beitrag sind einige dieser Schlaf-Helferchen aufgelistet.

1. Do: Zeit für ein gutes Buch!

In der Zeit vor dem Schlaf soll der Körper in einen Ruhemodus versetzt werden. Ein Wundermittel ist dabei ein gutes Buch. Denn durch das Fokussieren auf das Gelesene, erlaubst du deinem Gehirn herunterzukommen und abzuschalten. Welches Genre du dabei wählst, ist nicht von Bedeutung. Vielleicht ist das Buch auch so fesselnd, dass du möglicherweise in eine Traumwelt geführt wirst.

2. Do: To-Do Listen

Oft ist der Grund für schlaflose Nächte, dass man darüber nachdenkt, was am nächsten Tag alles passieren wird. Studie der Baylor University zeigte, dass Menschen, die sich ihre bevorstehenden Aufgaben am Vorabend in eine To-Do Liste zusammengeschrieben haben, um 9 Minuten schneller eingeschlafen sind als jene, die die vergangenen Aufgaben notiert haben. Wichtig ist dabei jedoch, dass sie wirklich einen Stift und Papier zur Hand nehmen und die Dinge notieren. Bei der Studie kam auch heraus, dass je detaillierter man die Aufgaben notiert, desto schneller fanden die Probanden in den Schlaf.

3. Do: Achte was du trägst beim Schlafen

Der perfekte Schlaf fängt bei der richtigen Kleidung an. Auch hier kann man die Regel anwenden: Je bequemer der Pyjama, desto entspannender der Schlaf. Jedoch sollte man darauf achten, dass dies für Sommer und Winter unterschiedlich ist. Der Grund dafür ist, dass der Körper im Schlaf die eigene Temperatur nicht selbst regelt. Deshalb sollte im Sommer eine Schlafkleidung gewählt werden, die leicht ist und nicht zusätzlich erwärmt. Anders als im Sommer soll die Schlafkleidung im Winter genau diese Funktion unterstützen. Um den Körper vor Unterkühlung und daraus resultierenden Verspannungen zu bewahren, sollte eine Kleidung gewählt werden, die warm hält. Besonders die Schultern sollen somit geschützt werden, da unbewusste Bewegungen zu Abkühlungen in diesem Bereich führen können.

4. Do: Achte auf den Raum

Um optimal einschlafen zu können, solltest du auch darauf achten, in welcher Umgebung du schlafen möchtest. Mehrere Studien haben gezeigt, dass Kühle, Dunkelheit und Stille das Einschlafen erleichtern. Achte also darauf, dass Türen und Fenster vor dem Schlafengehen geschlossen sind. Wenn du die Auswahl hast, wähle das Zimmer, das nicht zur Straßenseite gerichtet ist. Weiters ist es wichtig, dass du dein Zimmer vor dem Schlafen ordentlich durchlüftest. Somit erreichst du auch die optimale Temperatur von 18 Grad Celsius. Stelle deshalb die Heizung in Schlafzimmer deutlich niedriger als in anderen Räumen. Ein weiterer Faktor, der dich am Einschlafen hindern kann, ist Staub. Teppiche, Blumen oder andere Gegenstände, an denen Staub liegen bleibt, sind daher nicht zu empfehlen. Denn Staub enthält Allergene, die deine Atemwege und somit den Schlaf belasten können.

Was man vor dem Schlaf vermeiden sollte, findest du hier: Don’ts vor dem Schlafen

Quelle: www.instlye.de

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.